• Insights
  • Vorstandsvergütung nach ARUG II: ESG hält Einzug – Transparenz noch ausbaufähig
27.05.21 | Studie

Vorstandsvergütung nach ARUG II: ESG hält Einzug – Transparenz noch ausbaufähig

Eine Auswertung der Vergütungssysteme und deren Kommunikation

Gauly Advisors GmbH-Vorstandsvergütung nach ARUG II: ESG hält Einzug – Transparenz noch ausbaufähig

Autoren

  • Andreas Martin

Tags

  • Studie
  • Transaktionen & Kapitalmaßnahmen
ESG-Ziele halten flächendeckend Einzug in den Vergütungssystemen für die DAX-Vorstände. Ein Thema mit überragendem Investoren-Interesse. Doch in Sachen Transparenz ist noch Luft nach oben.

Die aktuelle GAULY-Studie untersucht, wie Deutschlands Börsen-Schwergewichte vor dem Hintergrund von ARUG II ihre Vorstandsvergütungssysteme angepasst haben.

Ein Ergebnis: Fast alle DAX-Unternehmen koppeln die variable Vergütung auch an ESG, also an Umwelt-, Sozial- und Governance-Aspekte. Doch die Transparenz ist noch ausbaufähig. Nur jedes zweite Unternehmen gibt überprüfbare Zielsetzungen für zugrunde gelegte ESG-Kriterien an.

Lesen Sie hier die vollständige Studie.

Autoren
Gauly Advisors GmbH-Vorstandsvergütung nach ARUG II: ESG hält Einzug – Transparenz noch ausbaufähig
Andreas Martin
Managing Partner
T: +49 89 53 88 605 10